STETS FÜR DEN ERNSTFALL GERÜSTET

STETS FÜR DEN ERNSTFALL GERÜSTET 665 442 Alien Reich

STETS FÜR DEN ERNSTFALL GERÜSTET

Mit rund 50 Kameraden und 13 Fahrzeugen fuhren die Döbelner auf, um Brandbekämpfung, Menschenrettung und den Umgang mit gefährlichen Stoffen zu üben. Die Ortswehren legten den Schwerpunkt auf Brandbekämpfung und Menschenrettung sowie technische Hilfeleistung. Die Döbelner Wehr rückte die Brandbekämpfung vom Dach aus und den Umgang mit gefährlichen Stoffen in den Fokus. Zudem waren auch die Mitarbeiter der Metallveredlung mit in die Brandschutzübung eingebunden. Laut der Geschäftsführung der MvD, Herr Mario Papsdorf, haben „alle an einem Strang gezogen“, man wäre somit bestens für den Ernstfall gewappnet – kleinere Auffälligkeiten, welche bei der Brandbekämpfung entdeckt wurden, sollen im Nachgang gemeinsam ausgewertet werden.

Fazit: Die Feuerwehrübung war ein voller Erfolg, besten Dank an alle Beteiligten.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.